Design für Print und Web

Mein Browser spricht Bayrisch

25.09.2007 um 14:09 Uhr
Emersacker
abgelegt unter Humor

Emersacker. Rechtzeitig zum Wies’n-Auftakt ist meine neue Bayrisch-Support-Seite für den Opera Browser online gegangen.

Opera auf Bayrisch

Wer sich’s traut, der kann seinem (Opera)-Browser jetzt in nur 5 Minuten die bayrische Sprache eintrichtern, aber Vorsicht, hoher Suchtfaktor!!!

Ich habe es bis jetzt nicht fertiggebracht, meinen Opera wieder auf Hochdeutsch als Standardsprache zurückzusetzen, seltsamerweise(?) finde ich mich seit der Umstellung besser in den Menüs zurecht.

Wie oft habe ich früher, vor die Wahl gestellt zwischen Erscheinungsbild und Einstellungen unter Extras den falschen Menüpunkt angeklickt - 100 mal, ich schwör’s.

Vorbei, vorbei!

Das kann mir jetzt nicht mehr passieren, jetzt heißen die Punkte nämlich Aufbrezelung und Einstellunga und finden sich unter den Schmankerln!

Sauwa, sog’ I!

Da nehme ich doch auch gerne in Kauf, dass Opera bei der manuellen Prüfung auf eine neuere Version folgendes Meldungsfenster anzeigt:

Da Opera hod dei g’wöhjte Sprach’n ned in da List’n von de untastützte Spracha. Opera woas ned, welche de neieste Version in deina Sprach’n is.

Noch bin ich mir nicht ganz im Klaren, ob ich die unseeligen "Tabs" nicht doch alle in Fensterln umbenennen soll. Die Fenster heißen ja bereits Fensta, das sollte doch für die gute Unterscheidbarkeit reichen... ;-)

Kommentar: 1
  • 1 Michael Daum 13.06.2008 um 19:42 Uhr

    Hallo,

    jetzt habe ich mal die Neuerungen der endgültigen Version von Opera 9.5 in die bayerische Sprachdatei eingearbeitet. Man muss halt immer aktuell bleiben.

    Viel Spaß!